Kleine aber feine Streckenänderungen

Photo: Sam Buchli

Ob gross oder klein. Ob genussorientiert, eher sportlich ambitioniert oder nur schnuppernd; beim «Allianz Gravel Ride & Race Bern» am Samstag, 16. Oktober, kommen alle auf ihre Kosten. Damit das Gravelerlebnis noch schöner und unvergesslicher wird, wurde die Routenwahl an einigen Stelle leicht verändert.

Die wunderbare, abwechslungsreiche Strecke mit unglaublich viel Kiesstrassen, spassig zu fahrenden Trail-Abschnitten und nur ganz wenigen Metern Asphalt wird alle Teilnehmenden in diesem Jahr noch ein wenig mehr verzaubern. Besonders in der Startphase, im Bremgartenwald, wurde die Strecke an mehreren Teilen optimiert. Zudem fällt die lange und steile Treppe auf den letzten zehn Kilometern nun weg.

Während sich die Distanz des „Rides“ von zwanzig auf 25 Kilometer erhöht, bleibt die Streckenlänge beim Race mit 50 Kilometer identisch.

Alle Details, oder zumindest so viel, wie wir bekannt geben dürfen, findet ihr hier:

https://ridegravel.ch/event/strecken/